Themenraum 4 - Gesundheit

Mit wem?

  • mit Unternehmen, die ihre Mitarbeitenden gesund und leistungsfähig halten wollen
  • mit Menschen, die ihr Leben in den Wechselfällen von Gesundsein und Kranksein aktiv gestalten wollen
  • und auch mit Führungskräften in Krankenhaus und ambulanten Diensten

Worum geht es?

  • Reflektieren des beruflichen Tagesgeschäfts:
    Was gelingt schon hinreichend gut? Was belastet?
  • Identifizieren von persönlichen und unternehmerischen Ressourcen und Stressauslösern
  • Training von Achtsamkeit und Selbstfürsorge
  • Entdeckung neuer Lebenslust und Freude an der Arbeit

Was können wir gemeinsam erreichen?

  • Schaffen von Rahmenbedingungen für betriebliche Gesundheit (BGM)
  • Resilienztraining als Burnout-Prävention etablieren
    Nachhaltigkeit
  • Ein stimmiges Maß von Identifikation erarbeiten durch ein Mehr an Geistesgegenwart und Achtsamkeit
  • Vom Hamsterrad auf die Langstrecke kommen:
    Erproben von integralen Wegen aus der Abwärtsspirale Burnout
  • SelfCare: Entwickeln von individuellen Strategien und guten Gewohnheiten im Umgang mit Gesundheit und Krankheit diesseits von Fitness und Wellness

Aktuelle Projektbeispiele:

  • Langzeitfortbildung für die Führungsebene Pflege in einem kommunalen Krankenhaus
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement für eine Ärztegemeinschaft
  • Resilienztraining und Burnout-Prophylaxe in kirchlichem KiTa-Verbund
  • Einzelcoaching vor und nach Burnout
  • Training in Achtsamkeit und Selbstsorge als halboffenes Format seit 2010



Aktuelles

Lust auf Kompetenz? Neue Gruppe Alltags- und Praxisreflexion startet im Herbst
Das Format baut auf meinem langjährigen Schwerpunkt „Selbstsicherheitstraining für Frauen" auf.
Im Laufe der Jahre ist daraus das Format Alltags- und Praxisreflexion geworden, in dem Sie Ihre beruflichen und persönlichen Anliegenin einer überschaubaren Gruppe Gleichgesinnter Frauen reflektieren. Daraus ergibt sich in der Regel ein gemeinsames Kommunikationsthema, das ich dann aus meinem Werkzeugkasten und mit meiner Erfahrung erhellen und vertiefen helfe.

Sie sind interessiert? Meine bestehenden Gruppen sind z.Zt. gefüllt, eine Interessentinnenliste baut sich gerade auf, so dass ich eine weitere Gruppe plane.
So können Sie dabei sein:
Sie buchen eine Serie von fünf Terminen im kommenden Halbjahr - einmal monatlich am frühen Abend und sind Teil einer Gruppe von 4 bis 6 Frauen.
Die Gruppe ist halboffen konzipiert, d.h. nach einem halben Jahr läuft sie als solche weiter, und Sie entscheiden, ob Sie weiter dabei sind oder pausieren oder ganz ausscheiden wollen…

Leben aus neuer Fülle
„Von der Rush-Hour des Lebens zum High Tea“

Nach der sogenannten „Mitte des Lebens“ (wann ist die eigentlich?) lohnt es sich, dem Nachmittag und dem Abend Aufmerksamkeit und Gestaltungslust zu schenken.
- Welche Wünsche und Herausforderungen wollen neu entdeckt werden?
- – und welche Forderungen und Erwartungen Anderer in Beruf und Privatleben verhandle ich selbstbewusst neu? Oder weise ich zurück?
- Wie komme ich selbst wieder ins Zentrum meiner Aufmerksamkeit?
- Wie erlebe und navigiere ich zukünftig zwischen Arbeitswelt und persönlichen Interessen? Was möchte ich noch (er-)leben?
- Wie komme ich mit neuen Freiräumen und Grenzen zurecht, die mir durch meinen Arbeitsplatz und meine Lebenssituation gegeben sind?
- Und wie stelle ich meine Körper-Seele-Geist-Einheit in neuer Stimmigkeit auf?
Diese und ähnliche Fragen werden wir miteinander erkunden, in Übungen vertiefen und durch Inputs und Modelle aus der Forschung ergänzen und abrunden.
Vielleicht ist es Zeit für den „High Tea“, eine genussvolle Pause, um diese Fragen mit Gleichgesinnten zu ergründen und die eigene Zukunft bewusst und mit Geistesgegenwart zu gestalten.

Gemeinsam sind wir kreativer und damit noch klüger.

Neuer Termin im Herbst geplant. Interessentinnenliste.

Meine Erreichbarkeit
Werte Kund*innen,
Anfragen gern per Mail oder telefonisch.
Klärungshilfe auch im Online-Dialog (ZOOM)
Günstige Zeiten, mich persönlich zu erreichen: 18h-19.30h
Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.